Terek Media

Terek Media

Terek-Media entwickelt und produziert Reportagen, Berichte und Dokumentationen aus dem Ausland für Fernsehen, Radio und Internet.

Ukraine – wohin? Ein Land im Ausnahmezustand

(arte.tv) Dienstag, 03. Juni um 21:50 Uhr (52 Min.)
Ein Film von Martin Jabs, Martin Striegel, Jan N. Lorenzen

Seit Monaten blickt die Welt mit Sorge auf die Ukraine. Wird das Land doch regelrecht zerrieben – durch Konflikte im Innern und von außen. Die Dokumentation nimmt die explosive Situation in der Ukraine zum Anlass, um die Gedanken- und Gefühlswelt verschiedener Menschen – Russen und Ukrainer – vor dem Hintergrund der dramatischen Entwicklungen in ihrem Land erlebbar zu machen.

Viele der „Maidan“-Aktivisten, die bereit waren, ihr Leben im Kampf gegen korrupte Eliten und für Demokratie und Freiheit zu opfern, sind an ihren Barrikaden verblieben, weil sie dem politischen Geschehen nicht trauen. Nachdem der pro-russische Präsident Janukowitsch das Land Hals über Kopf verließ und Wladimir Putin die Krim im Handstreich annektierte, spüren sie eine große Gefahr: die drohende Spaltung ihres Landes.

Es haben sich Nationalisten in Stellung gebracht, die zündeln – ukrainische im Westen und pro-russische im Osten und Süden der Ukraine, die eine Destabilisierung vorantreiben wollen. Und Russland fordert eine strikte Föderalisierung, die zur endgültigen Teilung des Landes führen kann. In Kiew agiert derweil eine Regierung mit Köpfen aus alten Machtstrukturen, die im Osten der Ukraine abgelehnt wird und auf Hilfe aus der westlichen Welt setzt.

Das geostrategische Ringen um ein Land, das zwischen Russland und der Europäischen Union liegt, hat eine gefährliche Stufe erreicht und Züge eines neuen Kalten Krieges zwischen Ost und West angenommen. Militärische Macht-Demonstrationen auf beiden Seiten, dazu Sanktionen aus Europa und den USA gegen Russland sowie explosionsartige Gaspreis-Steigerungen Moskaus als Tiefschlag gegen die Ukraine, das sind die Instrumente, die ein Ende der Eskalation in weite Ferne rücken lassen.

Kommentare sind deaktiviert.